Unser Tierschutzverein hat kein eigenes Tierheim. Die aufgenommenen Tiere werden in Pflegestellen untergebracht und haben dort, wenn sie es wollen, vollen Familienanschluss. So können wir die Tiere besser kennenlernen und Auskunft geben, wie sie sich im häuslichen Umfeld geben.
Wir helfen auch einem befreundeten Tierschutzverein bei der Vermittlung von Katzen aus Griechenland, die vor Ort keine Chance auf ein Zuhause haben. Die meisten dieser Katzen haben ein Handycap.
Wenn Sie sich für eines oder mehrere unsere Vermitlungstiere interessieren, dann schreiben Sie uns an. Wir schicken Ihnen dann unsere Selbstauskunft, die Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Das ist bei uns immer der erste Schritt bei einer Vermittlung.

Sollten Sie auf der Suche nach einem Tier sein und hier auf unserer Homepage zur Zeit nicht fündig werden, dann rufen Sie uns einfach unverbindlich an oder schreiben uns eine Mail. Manchmal dauert es etwas, bis Vermittlungstiere auf der Homepage erscheinen.

Frau Hacker: Tel.: 0351 2500245

oder Mail: tierschutz@tsv-leise-pfoten.de

Gern nehmen wir auch Ihre Daten auf und informieren Sie, sobald ein "passendes" Tier ein Zuhause sucht.

Wir vermitteln in der Regel alle Tiere geimpft, gechippt und kastriert, mit Schutzvertrag und gegen Schutzgebühr. In Einzelfällen (zB. wenn die Tiere noch nicht geimpft sind oder Krankheiten / Leiden vorhanden sind), werden Sonderregelungen getroffen. Katzenkinder werden generell nicht in Einzelhaltung vermittelt. Das Wohl der Tiere steht bei uns immer im Vordergrund.


Donut

Donut ist ca 1,5 Jahre alt und ein recht großer, stattlicher Kater. Er kam als ehemaliger Streuner in eine unserer Pflegestellen.
Anfangs war er in seiner Pflegestelle noch ängstlich und vorsichtig. Das änderte sich aber schnell. Bald wurde er zum absolten Schmusekater.
Er sucht immer aktiv die Nähe zu seinen Menschen, egal ob in Form von direktem Kontakt oder einfach nur um im selben Raum mit rumzuliegen.
Den Freigang vermisst er aufgrund seines hohen Aktivitätslevels sehr, daher sollte das in seinem neuen Zuhause nicht fehlen. Ebenso freut er sich über einen kätzischen Kumpel zum spielen und schmusen.
Ansonsten ist er absolut verrückt nach Schleckerlis (Snackpaste), rennt am Liebsten Federspielzeugen hinterher, genießt ab und zu ein kleines High mithilfe von Katzenminze, schläft und kuschelt mit im Bett und holt sich regelmäßig seine Schmuseeinheiten ab
. Bonus: Er hat unglaublich große, samtige Flauschpfoten.
Donut ist kastriert, geimpft, gechippt und bei Tasso registriert

Wenn Sie Donut adoptieren wollen, dann melden Sie sich gerne bei uns

Freya

Freya ist erst mit 10 Wochen als einziges Kätzchen ihres Wurfes zu uns gekommen. Sie stammt von der gleichen Futterstelle wie Katinka, Luna und deren Kinder.
Wie lange sich Freya dort schon allein durchschlagen mußte, oder ob sie die ganze Zeit bei ihrer Mutter und Geschwistern war, wissen wir nicht. Gefunden wurde sie alleine.
Jetzt (Stand Juni 2024) ist sie 1 Jahr alt. Schnell hat sie sich mit den bereits in der Pflegestelle vorhandenen Katzen angefreundet. Wenn neue Katzen dazu kommen ist sie allerdings nicht sehr begeistert.
In ihrem neuen Zuhause soll Freya Katzengesellschaft haben, allerdings sollten es nicht zu viele Tiere sein. Freya reagiert schon mal eifersüchtig wenn sie meint, das andere mehr Aufmerksamkeit bekommen.
Sie ist sehr verschmust, aber auch schüchtern und ängstlich und braucht daher definitiv ihre Zeit anzukommen. Hier ist Geduld und Feingefühl gefragt. Da sie länger draußen gelebt hat, ist sie eine typischere Katze mit eigenem Willen. Dem Menschen zwar freundlich gestimmt, kratzt und beißt auch nicht, aber eben auch wachsam und skeptisch. Alles Eigenschaften, die draußen ihr Leben erleichtert haben.

Als sie zu uns kam hatte sie einen stark vergrößerten Magen, vermutlich durch gefressene Steine oder Sand. Dieser bildet sich jedoch immer weiter zurück und sie hat keine Beschwerden mehr damit.
Freigang wäre für Freya schön, ist aber kein Muss. Eine gesicherten Balkon sollte sie aber schon haben.

Wir vermitteln Freya kastriert, geimpft, gechippt und bei Tasso registriert.

Freya ist genau die Katze, die Sie schon immer gesucht haben, oder Sie haben sich spontan verliebt? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Katinka


Wir übernahmen Katinka im April 2023 mit ihren 5 Kindern von einer Futterstelle. Damals war sie noch kein Jahr alt
Ihre Kinder sind nun vermittelt und Katinka lebt seit August 2023 in einer neuen Pflegestelle.

Wir suchen für sie ein eigenes Zuhause. Aber es muß ein besonderes Zuhause sein, denn Katinka ist eine besondere Katze.

Katinka lässt sich aktuell nicht anfassen. Hände machen ihr große Angst. Es ist in den letzten Wochen aber schon deutlich besser geworden. Sie versteckt sich nicht mehr permanent. Ob sie sich je anfassen lässt, kann man nicht sagen.

Ihre Vergangenheit war recht dramatisch, zumindest für diese kleine Katze. Ausführlich können Sie die Geschichte hier nachlesen: Katinka

Wir suchen für Katinka ein verständnisvolles, geduldiges Zuhause bei einer Einzelperson oder 2 ruhigen Menschen.
Wer bereit ist, dieser Katze Zeit zu geben und sie so akzeptiert, wie sie ist, sie nicht bedrängt und nichts von ihr verlangt, was sie nicht von sich aus geben will, der wird irgendwann mit Sicherheit eine nette Mitbewohnerin haben, die möglicherweise auch dem Menschen zugetan ist. Aufgrund ihrer bisherigen Entwicklung sind wir da sehr zuversichtlich. Es wird halt nur dauern.
Die Wohnung sollte unbedingt sehr sicher sein.

Katinka ist kastriert, geimpft und gechippt. Sie wurde bei Tasso registriert.
Wenn Sie diese Herrausforderung annehmen können und möchten, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Bounty

Kater Bounty ist (Stand Juni 2024) 9 Monate alt.
Er wurde als kleines Katzenkind halb verhungert in einer Katzenkolonie auf Kreta gefunden. Gerade noch rechtzeitig.
Mit viel Liebe und Geduld wurde er aufgepäppelt. Jetzt merkt man ihm seine Vergangenheit nicht mehr an.
Bounty ist in einer unserer Pflegestellen und hat sich von den Aufregungen der langen Reise nach Dresden schnell erholt.
Schon nach wenigen Tagen erkundete er die Pflegestelle und schloss Freundschaft mit den anderen Katzen.
Er ist ein etwas schüchterner Katzenjunge, der etwas Zeit braucht. Aber er ist ganz lieb und pflegeleicht.
In seinem neuen Zuhause wünscht er sich ruhige, geduldige Dosenöffner und einen kätzischen Kumpel. Über einen gesicherten Balkon würde er sich sehr freuen.

Bounty ist kastriert, geimpft, gechippt und bei Tasso registriert.
Setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung, wenn Sie Bounty näher kennenlernen möchten

Al & Capone


Al und sein Bruder Capone kommen auch aus Griechenland.
Sie wurden an einem Hotel gefunden und in eine Auffangstation gebracht.
Sie sind jetzt (Stand Juni 2023) 10 Monate alt

Ende Mai kamen sie mit Flugzeug und Auto nach Dresden in eine Pflegestelle.

Anfangs waren sie sehr schüchtern, aber mit viel Liebe und Geduld und natürlich mit viel Spielzeug tauten sie auf.

Jetzt sind sie ganz angekommen, spielen und toben wie das Jungkater nunmal tun. Mit ihrem leuchtend roten Pelz sehen sie sehr bezaubernd aus.
Man kann sie unterscheiden, einer hat am Schwanz eine weiße Zeichnung. Aber wer wer ist, kann Ihnen die Pflegestelle am besten erklären.

Al & Capone würden sehr gern zusammen in ein eigenes tolles Zuause mit viel Spielzeug, netten Dosenöffnern und gern einem gesicherten Balkon ziehen.
Die Beiden sind kastriert, geimpft, gechippt und bei Tasso registriert.

Sie mögen rote Kater? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Jerry



Jerry ist ein kleiner, sehr ängstlicher Katzenjunge. Was er erlebt hat weiß man nicht.

Gefunden wurde er auf Kreta zwischen Autos.
In seiner Pflegestelle dort taute er langsam auf und fasste Vertrauen zu Menschen.Seine Pflegemama in Griechenland berichtete, das er ihr gegenüber extrem anhänglich und freundlich war. Bei Fremden allerdings sehr ängstlich.

Er ist jetzt im Juni ein Jahr alt geworden.
Kurz davor kam er aus Griechenland hier vorrübergehend in eine Pflegestelle mit 3 temperamentvollen Katzendamen. Das hat ihn sehr verunsichert. Zum Glück konnte er schon kurz darauf in seine eigentliche Pflegestelle umziehen.

Dort versuchte er sich vorsichtig zu orientieren und wurde von Tag zu Tag mutiger.

Jerry braucht eine Weile, bis er sich öffnet. Die Zeit sollte er auf alle Fälle bekommen. Eine 2., soziale, nette Katze könnte ihm dabei helfen.

Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben.

Jerry ist ein unkomplizierter Kater. Wenn man ihn nicht bedrängt, ihn machen lässt, wird er nach relativ kurzer Zeit das nötige Vertrauen haben und sich dem Menschen anschließen.

Jerry ist kastriert, geimpft, gechippt und bei Tasso registriert.

Wenn dieser Minitiger Ihr Leben bereichern soll, dann melden Sie sich bei uns

Heidi




Die schöne Heidi ist jetzt ca 1,5 Jahre alt und hat ein Problem: sie mag andere Katzen nicht, möchte lieber Einzelprinzessin sein.

Das kann man ihr in ihrem derzeitigen Zuhause nicht bieten. Heidi lebt aktuell noch in einer Pflegestelle auf Kreta. Sie steht zur Vermittlung, gern auch nach Deutschland.

Ihre liebe Pflegemama schrieb uns zu Heidi:

Heidi ist ein hübsches junges Kretapfötchen und eine kleine Persönlichkeit. Gerne steht sie im Mittelpunkt und umschnurrt ihre Bezugspersonen äußerst liebevoll mit ihrem Charme.
Meistens funktioniert das und Heidi wird ausgiebig beschmust. Menschliche Nähe und Zuwendung sind einfach ihre große Leidenschaft!
Durchaus verständlich, denn zuvor hat sie ein tristes, gefühlloses Schattendasein bei einem Animalhorder gefristet.

Ist ihr Mensch mal nicht in der Nähe, vertreibt Heidi sich die Zeit fröhlich mit ihrem Spielzeug.
Spielkameraden braucht sie dazu nicht, die mobbt sie eher weg. Heidi ist auch ohne Artgenossen glücklich und kennt keine Langeweile.
Bei Menschen, die ihr viel Zeit und Zuwendung schenken, wäre Heidi gerne verwöhnte Einzelprinzessin und samtpfotige Gesellschafterin. Sie könnte durchaus zu Kindern ziehen und sollte ausschließlich in Wohnungshaltung leben. Ein katzensicherer Balkon/Terrasse wäre ein zusätzliches Highlight. Dieses Zuhause hoffen wir für unsere Heidi zu finden und freuen uns auf eine passende Anfrage.


Heidi ist kastriert, geimpft und gechippt

Sie suchen eine Schmusekatze? Dann ist Heidi genau richtig für Sie und nimmt den nächsten Flieger, um zu Ihnen zu kommen. Melden Sie sich bei uns, wir organisieren alles.
Vermittlungshilfe für eine Berliner Tierschutzorganisation.

Die folgenden 3 Katzenpärchen sind in Berlin in Pflegestellen untergebracht. Es sind reine Wohnungskatzen. Die Katzen werden nicht einzeln vermittelt.




Die Berliner Tierschutzorganisation schrieb uns zu Bjorne und Bella:



Die Pflegemama Eve erzählt, dass beide am Anfang sehr zurückhaltend waren, besonders Bjorne. Bella war etwas aufgeschlossener und hat sich ziemlich bald durchkraulen lassen und Tricks gelernt.

Bjorne bekam dann aber schnell den Spitznamen "Girrgurr", was in etwa auf hebräisch "Schnurren" heißt.
Beide verfolgen ihre Pflegemama den ganzen Tag und schauen neugierig, was sie so macht.

Björn liebt das Klettern und springt gerne über den Katzenparcours aus Regalbrettern, die an den Wänden und unter der Decke angebracht sind.

Er ist sehr sozial und spielt gerne wild mit den anderen Katzen in seinem Alter, die auch auf der Pflegestelle wohnen.

Bella ist mehr eine Diva und mag die anderen Katzen nicht so sehr. Sie geht nur nett mit ihrem Bruder Bjorne um, alle anderen werden angefaucht, aber nicht angegriffen.
Bella liebt Spielzeuge und Essen. Und aus den abgesicherten großen Fenstern heraus die Vögel im Innenhof beobachten.

Beide sind ein liebenswertes, verspieltes und kuscheliges Geschwisterpaar, mit denen man sicherlich viel Freude hat.

Wer gibt diesen schneeweißen Schönheiten ein Zuhause?


Die Vermittlung mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr erfolgt über:


Julia Swiersy

Telefon: 030-32 66 38 38
Mobil: 0163-4 69 25 49
Mail: julia.swiersy@gmail.com


Bitte setzen Sie sich mit ihr in Verbindung






Die Berliner Tierschutzorganisation schrieb uns zu Dalia und Isadora:



Dalia und Isadora sind zwei wunderschöne, lebhafte und verschmuste Katzen.

Sie sind Schwestern und genießen die Gesellschaft des jeweils anderen, lieben aber auch die Gesellschaft von Menschen.
Sie begrüßen Sie, wenn Sie den Raum betreten, und lieben Aufmerksamkeit.

Beutespielzeug zu jagen ist eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen, ebenso wie sich gegenseitig zu jagen.

Sie sind beide recht aufgeschlossen, auch wenn es einige Zeit dauert, bis sie sich an neue Umgebungen und Menschen gewöhnt haben.
Insgesamt haben wir jedoch festgestellt, dass sie sehr menschenbezogen sind und sich schnell mit Ihnen anfreunden, wenn sie Ihnen vertrauen.

Da sie aktiv sind, brauchen sie regelmäßige Spielzeit. Sie brauchen nicht viel, um in Fahrt zu kommen: irgendetwas an einer Schnur, das sie jagen, oder einen Laserpointer.
Wir empfehlen außerdem, in einem separaten Zimmer zu schlafen, da sie auch nachts aktiv sein können, haha.

Alles in allem sind es zwei liebenswerte Katzen, in die man sich schnell verlieben wird, wenn man Spaß am Spielen und Kuscheln hat.
Sie sind definitiv nicht die Art von Katze, die den ganzen Tag ihr eigenes Ding macht und irgendwo schläft, wo man sie nicht sieht: Sie werden bei der ersten Gelegenheit auf deinen Schoß springen.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem liebevollen und extrovertierten Paar sind, sollten Sie Dalia & Isadora unbedingt in Betracht ziehen

Die Vermittlung mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr erfolgt über:


Julia Swiersy

Telefon: 030-32 66 38 38
Mobil: 0163-4 69 25 49
Mail: julia.swiersy@gmail.com


Bitte setzen Sie sich mit ihr in Verbindung





Die Berliner Tierschutzorganisation schrieb uns zu Petroula und Bootsmann:


Als Petroula und Bootsmann (genannt Boo) ankamen, waren sie so energiegeladen, dass sie kaum Zeit zum Schmusen hatten:
Es musste so viel gerannt, gekämpft und geklettert werden!
Nach einigen Wochen hat sich das auf jungkatzentypisches Maß herunter geregelt und sie sind viel entspannter und verschmuster geworden.

Beide schlafen sehr gerne im Bett, Petroula wickelt sich wie ein Turban zum Schlafen um den Kopf

Die beiden kämpfen gerne lautstark und ausgiebig miteinander.
Den anderen Katzen auf der Pflegestelle ist diese Energie zu viel und sie möchten da eher nicht mitmachen.

Daher sollten sie unbedingt als Paar adoptiert werden. Auch wenn beide nicht zusammen schlafen oder kuscheln ... Sie haben eine andere Art der Beziehung, die nicht weniger innig ist.

Boo und Petroula spielen beide auch sehr gerne mit Spielzeug.
Dabei muss man ein bißchen aufpassen, denn Boo zerkaut Plastik und frisst es auch manchmal. Eine Familie mit kleinen Kindern und jeder Menge Playmobil und Lego ist nichts für ihn.

Auch kämpft besonders Petroula zu wild mit ihren Menschen, wenn sie ihre "Verrückten Fünf Minuten" hat, das ist zu gefährlich für sehr kleine Kinder.

Petroula und Boo binden sich eng an ihre Menschen, sitzen sehr gerne auf dem Schoß und schnurren viel und lange.
Sie folgen einem den ganzen Tag und sind neugierig, was man so tut.

Wer öffnet sein Herz und sein Zuhause für diese gleichermaßen energiegeladenen und verschmusten Jungkatzen?

Die Vermittlung mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr erfolgt über:


Julia Swiersy

Telefon: 030-32 66 38 38
Mobil: 0163-4 69 25 49
Mail: julia.swiersy@gmail.com


Bitte setzen Sie sich mit ihr in Verbindung

Püppie

Püppie, 7 Jahre, Kastriert, gechippt und registriert, ist eine ganz liebe Kuschelkatze.
Sie tut niemandem etwas und trotzdem hat sie es sehr schwer. Ihre 2 Mitkater jagen sie und raufen mit ihr. Sie mag das nicht, aber es passiert trotzdem immer wieder.
Deshalb hat sich ihr Herrchen schweren Herzens entschlossen, für Püppie ein neues Zuhause zu suchen.
Dort sollte sie alleine sein.
Püppie sucht einen Wohnungsplatz bei netten Leuten, die ihr viele Streicheleinheiten geben und sie als Prinzessin verwöhnen.

Püppie hat ganz schnell ihr eigenes Zuhause gefunden. Sie steht nicht mehr zur Vermittlung

Hannah

Wir helfen einem befreundeten Tierschutzverein bei der Vermittlung von Katzen aus Griechenland, die vor Ort keine Chance auf ein Zuhause haben. Die meisten dieser Katzen haben ein Handycap
Hannah, 6-8 Jahre alt, ist eine ganz besondere Katze. Sie meistert ihr Leben auf 3 Pfoten. Schon als ganz kleines Kätzchen verlor sie durch einen Autounfall ein Hinterbein. Sie kommt damit prima zurecht.
Hannah ist froh das sie nicht mehr auf der Strasse leben muß.
Sie liebt es mit Menschen zu schmusen und mit Katzenkumpels zu spielen. Aktuell ist sie noch auf Kreta. Leider ist ihre Flugpatin kurzfristig abgesprungen. Aber der nächste mögliche Flieger bringt sie zu uns.
Wir suchen für Hannah einen Wohnungsplatz mit vollem Familienanschluß und vielen Streicheleinheiten. Katzenkumpels sind ihr wilkommen. Freuen würde sie sich über einen gesicherten Balkon.
Hannah ist Kastriert, geimpft und gechippt.

Hannah ist vermittelt

Marga

Margas Pflegestelle schrieb uns:

Hallo ich bin Marga, ich bin ca 1 1/2 Jahre alt.
Ich kuschle sehr gern und mag es draußen die Welt zu erkunden, daher sollte es mir möglich sein, Freigang zu haben.
Am Anfang brauch ich kurz um zu vertrauen, aber mit kurzer Geduld tau ich aber schnell auf und kann dann vom Streicheln nicht genug bekommen.
Man kann mich auch problemlos hochheben sowie Zecken entfernen, wenn Nötig.
Ich komme mit Kindern ob klein oder groß gut klar. Alttaggsgeräusche sind für mich kaum noch ein Problem. Hunde und andere Katzen sind für mich kein Problem.
Ich bin bereits kastriert. Impfung und Chip folgen.
Aktuell befinde ich mich auf Pflegestelle und warten auf meinen Mensch/ meine Menschen.

Marga ist vermittelt

Lotte

Lotte ist eine grau weiße getigerte, ca. 8.5 Monate junge Katze. Sie kam mit ihrer Schwester Flocke zu uns.
In ihrer Pflegestelle zeigte sie sich anfangs etwas zurückhaltend und ängstlich, taute aber ganz schnell auf.
Fressen war zuerst schwierig, weil wir nicht wussten, was sie gewohnt war. Das hingestellte Futter verweigerte sie. Trockenfutter hat sie dann aber genommen. Da das nicht optimal ist, wird sie an Nassfutter gewöhnt.
Das Katzenklo nutzt sie sehr vorbildlich. Sie schläft sehr gerne beim Sohn im Bett.
Mit ihrer Schwester ist sie nicht sehr eng. Sie akzeptieren sich, aber sie sind nicht ständig zusammen. Die Beiden können durchaus getrennt vermittelt werden, sollten aber nicht allein gehalten werden.
Zu den Katzen der Pflegestelle hat sie schnell netten Kontakt aufgenommen.
Lotte ist geimpft, kastriert und gechippt.

Lotte ist vermittelt

Flocke

Flocke ist eine schildpatt Katze, ca. 8.5 Monate jung. Sie kam mit ihrer Schwester Lotte zu uns.
Die Beiden sind sich vom Charakter her rexht ähnlich. In ihrer Pflegestelle zeigte sie sich anfangs etwas zurückhaltend und ängstlich, taute aber ganz schnell auf.
Fressen war zuerst schwierig, weil wir nicht wussten, was sie gewohnt war. Das hingestellte Futter verweigerte sie. Trockenfutter hat sie dann aber genommen. Da das nicht optimal ist, wird sie an Nassfutter gewöhnt.
Das Katzenklo nutzt sie sehr vorbildlich.
Mit ihrer Schwester ist sie nicht sehr eng. Sie akzeptieren sich, aber sie sind nicht ständig zusammen. Die Beiden können durchaus getrennt vermittelt werden, sollten aber nicht allein gehalten werden.
Zu den Katzen der Pflegestelle hat sie schnell netten Kontakt aufgenommen.
Flocke ist geimpft, kastriert und gechippt.

Flocke ist vermittelt