Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Computerprobleme, Virenwarnung und Anderes. Hier ist Platz für Information, Fragen, Gedankenaustausch.

Moderatoren: Giny, Pfötchen

Antworten
Inuyasha
Tigerkatze
Beiträge: 2613
Registriert: 27.12.2005 19:50
Wohnort: Chemnitz

Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Beitrag von Inuyasha » 31.05.2021 18:33

Falls ihr auch ab und an auf Ebay Sachen verkauft, habt ihr es sicher schon mitbekommen, dass es seit 28.05.2021 eine neue Zahlungsabwicklung gibt.

Von Ebay schon seit einiger Zeit angepriesen und die letzten Tage noch mit großen Rabatten beworben. Die "kleineren" Änderungen nebenbei sind dann einfach mal unter den Tisch gefallen.
Da ich dem nicht sang- und klangslos zustimmen wollte, habe ich mal ein bisschen quer gelesen. Ich fasse euch das ganze Mal zusammen und dann kann jeder für sich, wenn er denn bei Ebay ist, selbst entscheiden, wie er das findet und was er daraus macht. ::zw::

Hauptänderung: Der Bezahlvorgang läuft komplett über Ebay. Das heißt der Käufer zahlt über eine von ihm gewählte Zahlungsweise sein Geld an Ebay. Vorteil für den Käufer, da automatisch jeder Verkäufer alle Zahlungsmethoden von Ebay anbietet. Ebay leitet es dann an den Verkäufer weiter. Gebühren und Kosten werden vor der Auszahlung von Ebay schon abgezogen.

Weil das natürlich ein super Service ist, darf der Verkäufer dafür auch gleich mal mehr bezahlen. ::..::
Die variable Verkaufsprovision beträgt nun elf Prozent für den Anteil des Gesamtbetrags bis zu einer Höhe von 1990 Euro und zwei Prozent für den Anteil des Gesamtbetrags über dieser Summe. Und weils so schön ist, wird dieser Anteil auch auf die Versandkosten und andere Gebühren erhoben.
Außerdem kommt eine fixe Gebühr von 35 Cent je Aktion dazu(Ausnahme sind alle Bestellungen deren Gesamtbetrag mit Versand unter 10€ liegen, da sind es nur 5 Cent).

Und weil sie schonmal dabei waren, hat Ebay auch gleich noch was für den Käuferschutz getan. Und hier wird es gerade für Privatverkäufer interessant.
Bisher war es so, dass bei Versand ohne Sendungsverfolgung(Briefe, Warensendung, etc.) der Käufer dafür haftet, wenn die Ware auf dem Postweg verloren geht. Theoretisch ist es jetzt auch noch so, aber in der Praxis wird es vermutlich anders laufen.
Denn der Käufer kann einen Fall bei Ebay aufmachen. Ebay wird "treuhänderisch" die Auszahlung erstmal blockieren und entscheidet dann, wer Recht hat.(Anmerkung: der Großteil der Fälle werden für den Käufer entschieden...). Wird zugunsten des Käufers entschieden, dann darf der Verkäufer noch eine Bearbeitungsgebühr von 19,04€ zahlen, die Ebay dank den neuen Zahlungsbedingungen einfach vom Konto einziehen kann.
Ein Schelm wer Böses dabei denkt...

Alles dazu kann man mit etwas Recherche in den Ebay-Regeln nachlesen.

Nun komme ich noch zu einem letzten Punkt für den ich noch keinen Beleg gefunden habe, der aber vermutlich auch zutrifft.
Die Käufer haben 180 Tage Zeit eine Ware wegen Mängeln zu reklamieren. Auch bei Privatverkäufern! Das würde bedeuten, dass man als Privatverkäufer eine Art Gewährleistung geben muss.

Wie das genau in der Realität gehandhabt wird, weiß natürlich noch keiner, weil alles neu ist. Aber vermutlich wird Ebay - wie bisher auch - im Streitfall eher dem Käufer zustimmen.

Ich habe dem Ganzen erstmal nicht zugestimmt und meinen Ebay-Account auf Eis gelegt. Mal schauen, wie sich das in den nächsten Monaten entwickelt...
Ein Hund denkt sich: sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich...
sie müssen Götter sein!
Eine Katze denkt sich: sie füttern mich, sie pflegen mich, sie kümmern sich um mich...
ich muss ein Gott sein!

Peter
König der Minilöwen
Beiträge: 6058
Registriert: 03.03.2010 10:56
Wohnort: Eisenach | Thür.
Kontaktdaten:

Re: Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Beitrag von Peter » 31.05.2021 19:00

Oh, danke Dir! Da hätte ich vermutlich ohne drüber nachzudenken zugestimmt und mich dann mal bei Gelegenheit sehr gewundert ::,::
LG, Peter

altetigerin
König der Minilöwen
Beiträge: 9766
Registriert: 24.06.2009 22:10
Wohnort: vor den Toren von Dresden

Re: Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Beitrag von altetigerin » 31.05.2021 20:32

Danke für Deine Mühe, Inu.

Pfötchen
König der Minilöwen
Beiträge: 41432
Registriert: 23.04.2005 11:55
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Beitrag von Pfötchen » 01.06.2021 11:59

Also bei Ebay nur noch kaufen und nicht verkaufen. Und wenn doch verkaufen, die Preise so anpassen, das es keiner mehr kauft, weil zu teuer.
Liebe Grüße Marina
..... und denkt immer dran:
Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus

Muzzel
Samtpfote
Beiträge: 65
Registriert: 04.02.2021 19:39

Re: Ebay - neue Zahlungsabwicklung 2021

Beitrag von Muzzel » 27.10.2021 13:25

Huhu Alle,

Danke Dir für den tollen Beitrag. Mir ist grad beim ersten mal wieder kaufen auf ebay (Kleinanzeigen) der Blutdruck ausser Kontrolle geraten ::cr:: man muss sogar das PW !!!!!! des Kontos eingeben. War leider schon so ähm "verwirrt" von der komplexen ::,:: Aktivierung, das mir das durchgegangen ist ::///:: . Nun kam aber der Kauf nicht zu Stande, der Anbieter war etwas seltsam. Klein ebay sandte mir 2x eine Anfrage Mail ob ich den Artikel erhalten hätte, habe ich beides mal verneint, Geld war natürlich bereits abgebucht. Dann erhielt ich die Nachricht das Geld sei - wie vereinbart - ausgezahlt worden. ::b::

Das Geld wird standardmäßig nach 14 Tagen an den Verkäufer ausbezahlt, wenn kein Widerspruch eingelegt wurde.
PW hab ich gleich geändert. Stehe mit dem Anbieter noch in Kontakt so das ich entweder Geld oder Ware bekomme. Mein letztes Einkaufserlebnis bei ebay, groß oder klein. ::..::

Besonders wichtig finde ich deinen Hinweis auf die Gewährleistung ::-::

LG Muzzel ::$::

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast